Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

30.09.2020 00:00

Mit Öffentlichkeitsarbeit Projekte sichtbar machen

Meine geliebte Komfortzone – oder, wo die Angst ist, da geht’s lang

Mit Öffentlichkeitsarbeit Projekte sichtbar machen

Der Satz „Wo die Angst ist, da geht’s lang.“ hat sich seit einem Businesscoaching bei meiner geschätzten Mentorin Heide Liebmann fest in mir verankert. Anfangs konnte ich wenig damit anfangen. Bis ich ein Muster entdeckte: Irgendwie habe ich mich schon immer selbst ins kalte Wasser geworfen. Mein Bauch hat bei Anfragen und Herausforderungen ‚Ja‘ gerufen, bevor ich mir über die Konsequenzen klar wurde. Ganz deutlich habe ich es bei einem meiner ersten Vorträge vor zwei Jahren bei den Webgrrls Bayern gespürt. Erst habe ich unendlich viel Zeit in die Vorbereitung investiert, und dann konnte ich meine Aufregung in den Stunden davor kaum aushalten. Umso schöner war anschließend das Gefühl der Erleichterung. Und irgendwie war es ja auch schön und hat Spaß gemacht.

Nicht nur Live-Vorträge mach(t)en mir Angst, auch um Video-Calls habe ich mich bis letztes Jahr erfolgreich gedrückt. Nun, die C-Zeit hat mir keine Wahl gelassen. Und es tut inzwischen nicht mehr weh. Trotzdem war die Anfrage meiner wunderbaren Kollegin Anna Nguyen eine andere Hausnummer für meine Komfortzone. Ob ich nicht in ihrem Programm für Studierende der Universität Köln einen Videobeitrag zu Öffentlichkeitsarbeit machen möchte? Wow, das war ein paar Nummern größer als vor 30 Teilnehmerinnen in meinem Online-Kurs, den ich gerade durchgeführt hatte. Nach kurzem Nachdenken habe ich tief Luft geholt und die Herausforderung angenommen. Ich möchte den Studierenden zeigen, wie sie mit ihren Projekten sichtbar werden können. Vor allem will ich sie mit meinem Beitrag "Mit Öffentlichkeitsarbeit Projekte sichtbar machen" bestärken, ihre tollen Ergebnisse in die Welt zu bringen.

Und ja, es macht mir inzwischen richtig Freude, meine Erfahrung weiterzugeben und andere zu bestärken, in ihre Sichtbarkeit zu kommen. Mir ist klar, dass bei meinen Vorträgen noch viel Luft nach oben ist, was das Präsentieren angeht. Ich habe gerade zwei Video-Trainings gebucht, da ich weiter an meinen Auftritten arbeiten möchte.

Die Vortragsreihe „ProfessionalCenter Online-Lehrveranstaltung SS 2020: Projekte erfolgreich planen, durchführen und präsentieren“ der Universität zu Köln steht auf Youtube zur Verfügung.